book1

JETZT NEU!

Was ist die Buddha-Natur?...

Begegnung mit dem wahren Drachen

G. W. Nishijima mit J. Bailey:
Begegnung mit dem wahren Drachen
Leben und Zen

Der Drache ist ein Fabeltier, dessen beeindruckende Stärke sowohl im Osten als auch im Westen beschrieben wird, das aber jeweils eine ganz unterschiedliche Deutung erfährt. In Ostasien überwiegt die positive Sicht, denn der Drache hilft dort den Menschen und führt die Perle der großen Weisheit mit sich. Im Westen denken wir dagegen vor allem an ein furchterregendes, böses Untier, das zum Beispiel vom jungen Helden Siegfried getötet wurde und zuvor viele Menschen verschlungen hatte.
Der Zen-Buddhismus will uns aus Illusionen und Täuschungen, aus bloßen Vorstellungen und falschen Bildern, die Ursache unseres Leidens sind, zur Wirklichkeit und Wahrheit führen. Dies sind die Kernpunkte der 2.500 Jahre alten Lehre Gautama Buddhas vom Erwachen, oder wie wir heute meistens sagen, von der Erleuchtung. Durch die buddhistische Lehre und Praxis wird das Leiden beendet.
Nach einer alten chinesischen Geschichte gab es einen Mann, der die Drachen außerordentlich liebte und viele Bilder und Bildnisse in seinem Haus aufgestellt hatte. Als jedoch der wirkliche Drache an seiner Tür erschien, ergriffen ihn Angst und Entsetzen und er lief voller Panik davon. Dies wird im Zen-Buddhismus als Gleichnis dafür angesehen, dass wir immer wieder vor der Wirklichkeit davonlaufen, uns in Illusionen und Täuschungen verlieren und dadurch nicht zur Wahrheit und zu unserem wahren Selbst gelangen.
Der Autor hat diesen Titel für seine faszinierende Einführung in die Praxis und Lehre des Buddhismus gewählt. Nach grundsätzlichen Ausführungen über die verschiedenen Religionen in der Welt und den Buddhismus erläutert er, wie man einen wahren Meister und Lehrer findet und sich nicht von falschen Gurus und Sektenführern abhängig macht und so in sein eigenes Unglück rennt. Dieses gut verständliche Buch basiert wesentlich auf den großen Werken Meister Dôgens, insbesondere dem „Shôbôgenzô“ („Die Schatzkammer des wahren Dharma-Auges“). Aus der Sicht eines ostasiatischen Kenners analysiert Nishijima Roshi mit scharfem Blick unsere westliche Kultur und stellt bei aller Wertschätzung fest, dass wir in dem Dilemma und quälenden Widerspruch von Idealismus und Materialismus verfangen sind, was die Ursache für viele unserer Irrwege, Unsicherheiten und Katastrophen ist.
Er stellt den Mittleren Weg des Buddhismus und die Vier Edlen Wahrheiten Gautama Buddhas dem gegenüber und eröffnet uns so einen Weg, wie wir aus den Verstrickungen des Alltags und dem selbst erzeugten Leiden herauskommen. Für Dôgen und Nishijima Roshi bildet das ethische Handeln im Augenblick einen wesentlichen Kern der buddhistischen Lehre und dabei ist die Übungspraxis des Zazen von zentraler Bedeutung. Damit basiert der Buddhismus auf drei wichtigen Säulen: der Übungspraxis des Zazen, der buddhistischen Lehre und dem Lernprozess mit einem wahren Lehrer und Meister. Das wird überzeugend und gut verständlich in diesem Buch dargelegt.
Auf diesem Weg begegnen wir so dem wahren Drachen und laufen nicht vor dem eigenen wahren Selbst davon. Und es ist eine gute und heilsame Begegnung! In der harmonischen Einheit mit anderen Menschen, mit der Natur und mit der Welt finden wir selbst zu unserer Mitte und dies bedeutet die Überwindung des quälenden Dualismus.
Der Autor spricht von der Lehre der vier Lebensphilosophien: dem Idealismus, also der Lehre der Ideen, Gedanken und Fantasien, dem Materialismus, also der Lehre der Formen, der Naturwissenschaft und Technik und von dem Handeln im Augenblick. Der Augenblick ist zentrales Moment des wahren umfassenden Lebens und Erlebens. Die letzte der vier Lebensphilosophien ist das praktische und konkrete Leben des Erwachens und der Erleuchtung und damit verliert das Leiden seine bisherige Kraft.
Wer sich für den Zen-Buddhismus oder allgemein für den Buddhismus interessiert, findet in diesem Buch eine ausgezeichnete Einführung, die von großer Menschlichkeit und Lebenserfahrung geprägt ist. Die einzelnen Kapitel werden durch Fragen an den Lehrer ergänzt, der wesentliche Eckpunkte des Buddhismus mit seinen Antworten skizziert.


« zurück

© by CyberBase CMS