book1

JETZT NEU!

Was ist die Buddha-Natur?...

Kraft der Zen-Meditation

G. W. Nishijima, Yudo J. Seggelke
Die Kraft der ZEN-Meditation

Im Auge des Zen, Band 4

Dieses Buch behandelt alle wichtigen Texte der authentischen Zazen-Meditation

von Meister Dōgen, dem wohl bedeutendsten japanischen Zen-Meister.

Die ausgewählten Kapitel werden ausführlich und gut verständlich erläutert:

für die Menschen der Gegenwart.

Ein solches Buch fehlt bisher, sodass hiermit eine empfindliche Lücke

geschlossen werden konnte.



Mit diesem Buch möchten wir die zentralen Kapitel von Meister Dōgen über die Zazen-Praxis zusammenstellen und erläutern. Bisher gab es eine solche verlässliche und dabei verständliche Zusammenfassung noch nicht. Zazen unterscheidet sich fundamental von den meisten im Buddhismus bekannten und praktizierten Formen der Meditation. Denn Zazen ist – wie es der große Zen-Meister Yakusan Igen formuliert »Nicht denken (Hishiriyo)«(!) und dadurch das eigene Kraftzentrum entdecken und stärken.

Und darin liegt u. E. die einzigartige Kraft. Wir möchten hinzufügen: Zazen ist keine Konzentration auf ein Objekt wie ein Bild, einen Kernsatz der buddhistischen Lehre oder ein Gefühl. Zazen ist nach unserer festen Überzeugung einfacher, natürlicher, leichter zu erlernen und passt in unsere jetzige Zeit. Gerade darin liegt die einzigartige Wirksamkeit und nachhaltige Kraft des Zazen, die wir in vielen Jahrzehnten unseres Lebens selbst erprobt haben und hiermit vorstellen wollen. In diesem Buch wird die Methode des Zazen praktisch und klar beschrieben.

Inhalt:

Allgemeine Richtlinien zur Zazen-Praxis von Meister
Dōgen (Fukan zazengi)
Die Zazen-Praxis und das Streben nach der Wahrheit
(Bendōwa)
Die heilende Bambusnadel des Zazen (Zazenshin)
Genaue Anleitung zur Zazen-Praxis (Zazengi)
Zazen ist der König der Samādhis (Zanmai ō zanmai)
Der Samādhi – ein Zustand wie das Meer (Kai-in zanmai)
Der Samādhi als Erfahrung des Selbst (Jishō-zanmai)

Diese Praxis beruht vollständig auf den authentischen Schriften des frühen Buddhismus und Meister Dōgens Shōbōgenzō, Die Schatzkammer des Wahren Dharma-Auges. Im Zen-Buddhismus hat die Zazen-Praxis eine einzigartiger Reife erlangt und ist nach unserer Erfahrung gerade für die heutige hektische, von Materialismus und Ideologien getriebene Zeit von größtem Wert, um Klarheit, Balance und Lebensfreude zu verwirklichen. Diese Zen-Meditation ist absolut verlässlich und keine modische Masche, die sich selbst ernannte »Meister« ausgedacht haben, und kein Trick von Geschäftemachern.

Wie kann man dabei am besten vorgehen, und welche Grundlagen des Zen müssen herangezogen und aufgearbeitet werden? Die Antwort lautet: Wir müssen auf die authentisch überlieferten und zuverlässig übersetzten Texte der großen Zen-Meister zurückgreifen und die Kommunikation mit einem wahren lebenden Meister suchen! Heute sind wir tatsächlich in der glücklichen Lage, Zugang zu authentischen Zen-Dokumenten zu haben: Eine umfassende, tiefgründige und absolut zuverlässige Beschreibung des chinesischen und japanischen Zen-Buddhismus bieten dabei die Werke von Meister Dōgen. Diese Einschätzung ist in der Fachwelt völlig unbestritten. Nishijima Roshi und ich möchten vor allem Dōgens Hauptwerk Shōbōgenzō hervorheben.

Der Stellenwert Dōgens für den ostasiatischen Buddhismus und für die gesamte Weltkultur der Gegenwart kann kaum überschätzt werden. Nishijima Roshi und ich wollen daher das Shōbōgenzō für einen größeren Kreis von Interessierten in einer gut verständlichen Sprache zugänglich machen.

Den Leserinnen und Lesern wünsche wir nun viel Engagement, wenn sie diesen Band in die Hand nehmen und sich darin vertiefen. Wir sind sicher, dass es für viele ein großer Gewinn ist.


© by CyberBase CMS